Keramische Heizelemente

bestehen aus einer festen, elektrisch isolierenden Keramik und einem elektrischen Leiter aus Keramik,
die zu einem homogenen Körper versintert sind.

Temperaturen von 1000°C können so in ca. 10 Sekunden bei bis zu 100 W/cm² erzeugt werden.

Die Heizelemente sind beständig gegen Oxidation, Laugen, Säuren und haben eine hohe mechanische Festigkeit.