Schaumkeramiken

sind ein poroser keramischer Werkstoff und ist ein Oberbegriff für keramische Werkstoffe die mit
speziellen Verfahren bzw. Verfahrensschritten in eine schaumartige, feste Struktur gebracht werden.

Als Material wird in der Regel SiliciumCarbid (SiC) genutzt. SiC-Schaumkeramiken dürfen nur unter
inerter Atmosphäre betrieben werden, da sonst die Oberfläche oxidiert und der elektrische Widerstand
ins unendliche steigt.

Je nach Ausgangsmaterial sind Schaumkeramiken chemisch inert, korrosionsbeständig und/oder
katalytisch wirksam

Betrieben werden diese mit einer geringen Spannung <20 V und einem sehr hohen Strom

Weitere Ausführungen/Größen etc. nach Absprache lieferbar